Über mich

Julia Heinrich

10 Fakten über mich:

1. Ich bin Julia, 1984 geboren und seit 2016 Mama eines Sohnes.

2. Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen, wobei wir erst letztes Jahr spontan - ich mit dicker Babykugel - geheiratet haben.

3. Ich bin als Kind unglaublich viel umgezogen, weshalb ich wahrscheinlich nach dem Studium nicht in die große Stadt gegangen, sondern im heimeligen Würzburg geblieben bin. Trotzdem bin ich ein Kind des Nordens und erst wenn mir der Wind am Meer um die Ohren pustet, fühle ich mich frei.

4. Ich habe Kommunikationsdesign studiert und nach meinen Diplom ziemlich schnell gemerkt, dass ich nicht der Typ für Büro, Hierarchie und Arbeitskleidung bin, deshalb habe ich mich ein halbes Jahr später direkt selbstständig gemacht und bin mittlerweile seit 9 Jahren mein eigener Chef.

5. Ich hatte 8 Jahre zusammen mit einer Freundin das Label „Herr Pfeffer“. Letztes Jahr haben wir uns dann in neue Abenteuer gestürzt und seitdem fließt all mein Herzblut in Iloveyoulaugh.

6. Ich liebe es die Freiheit zu haben, all meine Ideen in meinem Tempo und nach meinen Vorstellungen umsetzen zu dürfen. Mein Label „Iloveyoulaugh“ ist einfach mein ganzes Leben. Ohne meine Arbeit würde ich eingehen wie eine alte ungeliebte Zimmerpflanze. 

7. Mein Papa hat mir schon früh Nähen beigebracht und ich habe mir als Kind immer Röcke und Kleider aus alten Stofffetzen genäht und Abends dann Modenschau vor meiner Familie gespielt. 

8. Ich habe immer viel zu viele Dinge gleichzeitig im Kopf und versuche so viel wie möglich in einen Tag zu stecken. Deshalb sieht es bei uns oft so aus als wäre ein Wirbelwind durch unser Haus gefegt und ich muss abends, wenn das Kind schläft, erstmal alle Räume wieder in ihren Normalzustand bringen.

9. Zum Leidwesen meines Mannes liebe ich Pastelltöne und könnte alles was altrosa oder mintgrün ist, kaufen, egal ob Mülleimer oder Spülbürste… ach ja und weiß mit schwarzen Punkten geht auch immer.

10. Und zum Schluss noch ein Laster: Ich hasse es zu warten, da ich der ungeduldigste Mensch auf der Welt bin. Warten ist für mich die reinste Folter